press international em*PIK society
| < Listopad 2017 > |
Pn Wt Cz Pt So N
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
Zak豉dki:
EU-Fotos
FREUNDE - PRZYJACIELE
IN POLEN - W POLSCE
KOSIEWSKI
Ksi璕a - G酲tebuch
KULTUR
LITERATUR
Narodowi socjali軼i - komuni軼i - inne
NASZE - UNSERE
POLONIA i Polacy poza granicami RP
SOWA
SOWA RADIO
SOWA VIDEO
UNIA & POLSKA
YES - POLAND
www.flickr.com
stefan_kosiewski przedszkole oddali na burdel photoset stefan_kosiewski przedszkole oddali na burdel photoset
Stefan Kosiewski

Utw鏎z swoj wizyt闚k
Kategorie: Wszystkie | ABC News | ADACmotorwelt | Andrzej BYRT - by造 agent wywiadu PRL | Andrzej LEPPER - G這s znad Niemna | Angora | Apotheken Umschau | Axel Springer Polska | BILD Zeitung | Berliner Zeitung | Bild am Sonntag | Capital | Christ in der Gegenwart | Der Sonntag | Der Tagesspiegel | Deutsche Haldwerks Zeitung | Deutschlandfunk | Die Tagespost | Die Tageszeitung | Die Welt | Die Zeit | Dziennik | Dziennik Ba速ycki | Dziennik Zachodni | EURO am Sonntag | Europ鄜sche Zeitung | FAKT | FOCUS | Financial Times Deutschland | Frankfurter Allgemeine Zeitung | Frankfurter Neue Presse | Frankfurter Rundschau | Freitag | Gazeta Prawna | Goniec | Go嗆 Niedzielny | Guardian | G這s Wielkopolski | G這s znad Niemna | Haaretz | Handelsblatt | H鐼hster Kreisblatt | Informator Pielgrzyma | Jan Kobyla雟ki - USOPAL | Kurier - Hamburg | K闤ner Stadt-Anzeiger | Lausitzer Rundschau | Main - Spitze | Marek BOROWSKI - 篡dowskie pochodzenie i nazwisko BERMAN | My郵 Polska | M酺kische Oderzeitung | Najja郾iejszej Rzeczypospolitej | Nannimagazine | Nasz Czas - Bia這ru | Nasz Dziennik | Neue Solidarit酹 | Neue Zeiten | New York Times | Newsweek | Nowy Dziennik | PHOENIX | Podstawy Narodowe | Polish Weekly - Australia | Polityka | RMF FM, | Rolling Stone | Rzweczpospolita | SYNTEZY | SZPILKI | Saarbrcker Zeitung | Samo Zycie | Solidarno嗆 Jastrz瑿ie | Spiegel | Stefan KOSIEWSKI - Wilno | Stern | Szersze | Sztandar M這dych | S這wo Powszechne | Sddeutsche Zeitung | Telegraph | The Daily Telegraph | The Independent | The Jerusalem Post | The New York Times | The Times | The Washington Post | The Yewish Week | Trybuna | Tygodnik Polski | Tygodnik Solidarno嗆 | Tylko Polska | Welt kompakt | Westdeutsche Allgemeine Zeitung | Zeek - NY 10023 | dr in. Franc Zalewski | dr in. Franc Zalewski, | gazeta wyborcza | info & tips | interfax | ks. Sowa - ma kiepe貫 do geszeft闚 - sprzeda logo katolickiego Radia PLUS | l戟nion | medium | mobil Das Magazin der Bahn | net PR | super express | tachles | vorw酺ts | wpolityce.pl
RSS
czwartek, 05 stycznia 2012
jaki malutki si zrobi we w豉snej opinii ten Prezydent Federalny podczas rozmowy telewizyjnej... du穎, o wiele za ma造
SOWAJak chce Wulf jeszcze zmieni sw鎩 stosunek do medi闚 jako by造 polityk?

Wie kann Wulff als eh. Politiker noch sein Verh鄟tnis zu Medien neu ordnen?
  • digg.com
    handelsblatt.com - Der Bundespr酲ident bleibt auch nach seinem TV-Auftritt unter Druck. Die Opposition h鄟t Wulffs Erkl酺ungen fr unzureichend, die „Bild“-Zeitung widerspricht zentralen Aussagen. Auch im Volk verliert er an Rckhalt. -------------- Im Interview mit ARD und ZDF r酳mt Christian Wulff... · 12 godz. temu
      • SOWA Trzeba dok豉dnie wczyta si w s這wa Christiana Wulffa, 瞠by poj望, jaki malutki si zrobi we w豉snej opinii ten Prezydent Federalny we w豉snej opinii podczas telewizyjnej rozmowy w 鈔od, du穎, o wiele za bardzo ma造 si zrobi, 瞠by m鏂 uzasadni swe pozostanie.
      • Man muss Christian Wulffs Worte sehr genau nachlesen, um zu begreifen, wie klein der Bundespr酲ident sich am Mittwochabend bei seinem Selbstrettungsversuch per TV-Interview gemacht hat: viel, viel zu klein, um seinen Verbleib im Amt rechtfertigen zu k霵nen. http://www.stern.de/politik/deutschland/wulff-tv-ich-bin-ein-anfaenger-lasst-mich-da-drin-1769847.html#utm_source=sternde-newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=taeglich05.01.2012
        www.stern.de
        In seinem Snder-Interview hat Bundespr酲ident Wulff sich als fehlbarer Demokrat...Zobacz wi璚ej
        4 minut(y) temu ·
鈔oda, 23 maja 2007
Polska zgodzi豉 si na KORYTARZ B 178 z Niemiec do Czech

wys逝chaj

Rosyjski miliarder Oleg Deripaska kupuje firm Hochtief, bo kto musi zd捫y zarobi na budowie autostrad przed olimpiad w Soczi.

W Polsce b璠niejedne mistrzostwa i nie jedna okazja do wielkiego zarobku, a mieszany kapita sp馧ek joint-ventures umo磧iwi przej軼ie 篡dokomuny such stop przez Czerwone Morze polskiej krwi.

Polacy stawiaj uzasadnione pytanie: Dlaczego 篡dokomuna z Polski nie inwestuje w zachodnie firmy, nie wykupuje akcji zachodnich przedsi瑿iorstw, kt鏎e maj 豉twy dost瘼 do zachodnich kredyt闚, bo maj swoich ludzi w bankach, prawdziwych gremiach decyzyjnych?

Czy ka盥ego ubowca obowi您uje podleg這嗆 pod kagiebowa do ko鎍a 篡cia? Ujawni list ubowc闚, bo blokuj w Polsce budow autostrad!

Budow dr鏬 szybkiego ruchu blokuje w Polsce pokolenie UOP. Akcja Agencji Bezpiecze雟twa Publicznego w prywatnym domu Barbary Blidy by豉 szybka i skuteczna; akta w sprawie domniemanej korupcji z udzia貫m szefowej Urz璠u Budownictwa Nowej Polski mo積a zamk望 jak wiatr zamk掖 karty Ksi璕i pod kolumnad Berniniego. Blida mia豉 pogrzeb ko軼ielny, chocia nie wiadomo, czy mia豉 chrzest. Kazimierz Kutz wyg這si homili do zebranych, jest cicha nadzieja, 瞠 p鎩dzie w tym roku do pierwszej komunii.

Polacy wybrali przysz這嗆, bo chc mie nadziej, 瞠 pokolenie JP II i ABWzamiast mieszaw 篡ciu publicznym postawi na aktywny udzia w gospodarce i zbuduje wreszcie autostrady w Polsce z udzia貫m logo firm zagranicznych. Chodzi o cud gospodarczy w Polsce, czyli kr鏒ko m闚i帷 o to, 瞠by wizj budowy autotostrad po陰czy z historycznym sukesem Kremu Nivea.

Z Frankfurtu nad Menem m闚i

Stefan Kosiewski

Download this episode (2 min)

http://galeriapies.blox.pl/2007/05/Deripaska.html

Foto:Heinz-Peter Bader/Reuters

Deripaska hatte erst Anfang Mai drei Prozent an Hochtief erworben. Branchenkreisen zufolge hatte der russische Milliard酺 aber schon frher einen Einstieg geplant. Der Industrielle habe schon den von der Beteiligungsgesellschaft Custodia gehaltenen Anteil von ber 25 Prozent an Hochtief im Visier gehabt, hatten mehrere mit der Transaktion vertraute Personen Reuters gesagt. Deripaska hatte sich dann aber nicht durchsetzen k霵nen. Die Custodia der Milliard酺sfamilie von Finck hatte den Anteil an den spanischen Baukonzern ACS weitergereicht.

Profitable Zusammenarbeit fr Hochtief

Hochtief hatte mehrfach erkl酺t, das Potenzial im russischen Markt sei so gro, dass der Konzern ber einen strategischen Partner dort nachdenke. Eine Zusammenarbeit sei etwa beim Ausbau des Flughafens in der Olympia-Bewerberstadt Sotschi m鐷lich. Hochtief will das ertragreiche Gesch輎t mit Flugh輎en ausbauen. In Moskau will Hochtief unter anderem ein Stadion fr den Fu綌allverein Spartak und ein neues Flughafen-Terminal bauen. Fr den russischen Baumarkt wird nach Hochtief-Angaben 2007 ein Volumen von 62,65 Milliarden Euro erwartet. Es fehlten moderne Fl踄hen in allen Immobiliensegmenten. Auf dem Hotelmarkt werde mit einem bis 2008 andauernden Bauboom gerechnet.

Reuters

http://www.stern.de/wirtschaft/unternehmen/589382.html

----- Original Message -----

Sent: Friday, May 16, 2008 2:14 PM
Subject: [SSK] Milbradt: Polen hat Baurecht fr Verl鄚gerung der B 178 im Dreil鄚dereck erteilt
. . .
Milbradt: Polen hat Baurecht fr Verl鄚gerung der B 178 im Dreil鄚dereck erteilt

Wroc豉w (Breslau). Die Verl鄚gerung der B 178 auf polnischer Seite geht auf die Zielgerade. Die Wojewodschaft Niederschlesien hat die Genehmigung fr den Bau des polnischen Teils der grenzberschreitenden Stra絽nverbindung im Dreil鄚dereck Deutschland-Polen-Tschechien am 30. April 2008 erteilt, wie Georg Milbradt anl酲slich eines Gespr踄hs mit dem Wojewoden Rafa Jurkowlaniec in Wroc豉w (Breslau) erfahren hat.

„Ich bin erleichtert, dass der Bau jetzt losgehen kann. Die B 178 ist die Lebensader der Oberlausitz. Viele Menschen in der Region haben sich fr diesen Neubau engagiert, weil er Voraussetzung fr wirtschaftlichen Aufschwung in der Region und neue Arbeitspl酹ze ist,“ sagte Ministerpr酲ident Milbradt.

Der Bau der Stra絽 war bereits im April 2004 durch einen trilateralen Staatsvertrag zwischen Deutschland, Polen und Tschechien vereinbart worden. Die symbolische erste Probebohrung fand am Rande der Feierlichkeiten anl酲slich des Beitritts Polens und Tschechiens zur Europ鄜schen Union am 1. Mai 2004 bei Zittau in Anwesenheit der damaligen Regierungschefs von Deutschland, Polen und Tschechien sowie des s踄hsischen Ministerpr酲identen statt.

Der Baubeginn des polnischen Teilstcks hatte sich danach immer wieder verz鐷ert, zuletzt wegen einer Finanzierungslcke auf polnischer Seite.
wtorek, 08 maja 2007
P這n auta, p造n jachty... wrzuuu mi璠zy nas...

Auch zwei Tage nach der Wahl haben sich die Proteste gegen den neuen franz飉ischen Pr酲identen Sarkozy nicht gelegt: Zehntausend Jugendliche steckten Autos in Brand und lieferten sich Stra絽nschlachten mit der Polizei. Sarkozy wurde beim Ausspannen auf einer Yacht entdeckt.

Die zweite Nacht in Folge haben Tausende linke Jugendliche auf Demonstrationen in Frankreich zu "Widerstand" gegen den gew鄣lten Pr酲identen Nicolas Sarkozy aufgerufen. Dabei kam es in der Nacht vor allem in Paris erneut zu Ausschreitungen [...]

http://www.stern.de/politik/ausland/588605.html

http://gurka.blox.pl/2007/05/TrujKANT-Weimarski-czyli-3-brz-atu-ale-za-to-z.html

sobota, 18 listopada 2006
Irmgard Pfeffer ist traurig. Polen und Deutsche wollten einen Park im Odertal retten

02:12, lech.walesa1 , news - nowo軼i - initiative
Link Skomentuj »

http://eu.blox.pl/2006/11/Irmgard-Pfeffer-ist-traurig-Polen-und-Deutsche-1.html

sobota, 18 listopada 2006
Irmgard Pfeffer ist traurig. Polen und Deutsche wollten einen Park im Odertal retten

PONS GAULI europ鄜sches magazin SOWAPONS GAULI europ鄜sches magazin SOWA

Gazeta Polska - Frankfurt am Main

http://www.rss-generator.deGet Firefox!

Im Kindergarten lernen Deutsche und Polen die Sprache des Nachbarn. Im Kindergarten \"Pinokio\" im polnischen Slubice geh顤t Deutsch zum guten Ton. Die Kinderg酺ten werden vom Grenzberschreitende

17.11.2006

Deutsch-Polnische Zusammenarbeit f鄚gt bei den Jngsten an

Im Kindergarten lernen Deutsche und Polen die Sprache des Nachbarn

Die deutsch-polnischen Grenzst輐te Frankfurt an der Oder und Slubice gehen bei der Sprachvermittlung neue Wege. Schon im Kindergarten lernen die Jngsten die Sprache des jeweiligen Nachbarn.

Tom sitzt ganz still und blickt in das Bilderbuch. Julita Wagner-Krawczyk spricht mit Tom nur polnisch, obwohl der Knirps die Kita "Spatzenhaus" in Frankfurt (Oder) besucht. Fragt sie ihn nach der Katze, zeigt der knapp Zweij鄣rige auf die richtige Abbildung. In der Kindertagesst酹te wird der Umgang mit der polnischen Sprache seit zwei Jahren gepflegt.

Im Kindergarten "Pinokio" im polnischen Slubice geh顤t Deutsch zum guten Ton. Die Kinderg酺ten werden vom Grenzberschreitenden Zentrum fr Fremdsprachenvermittlung (GZF) der Europa-Universit酹 Viadrina Frankfurt (Oder) betreut.

An dem 2004 gestarteten Projekt "Frhstart in die Nachbarsprache - Deutsch und Polnisch in Kitas beiderseits der Oder" beteiligen sich elf Kinderg酺ten. Sie setzten damit auch ein Zeichen fr V闤kerverst鄚digung.

"Ziel ist es, die Kinder m鐷lichst frhzeitig mit einer anderen Sprache vertraut zu machen", sagt Malgorzata Bien-Lietz, die das Projekt betreut. Damit sie sich in der Schule fr Deutsch oder Polnisch als Fremdsprache entscheiden, msse schon vorher mit der Sprachvermittlung begonnen werden.

Viadrina-Studentin Melanie B酺sch besucht regelm魠ig den Kindergarten in Slubice. Dort spricht sie mit den Kindern nur deutsch. Mit dabei sind polnische Erzieherinnen. "Sie lernen gleich ein bisschen mit", sagt die 27-J鄣rige.

Mehrmals in der Woche gehen B酺sch und eine Kommilitonin nach Slubice. An vier Tagen ist Julita Wagner-Krawczyk im Frankfurter "Spatzenhaus" und spricht nur in ihrer Muttersprache Polnisch. "Kinder kennen keine Barrieren wie die Erwachsenen", hat die studierte Kulturwissenschaftlerin beobachtet, die ihre Tochter zweisprachig erzieht.

"Die Kinder sollen auch ein Aha-Erlebnis haben", erl酳tert Bien-Lietz. Sie sollen spren, dass jemand anders spricht, dass er von der anderen Seite kommt und dass man trotzdem etwas gemeinsam unternehmen kann, was auch funktioniert. "Wir hoffen, dass die Kinder eine gute Grundlage bekommen fr den Kontakt mit Menschen anderer Kulturen."

Die Studenten fr das Projekt werden sorgf鄟tig ausgew鄣lt und geschult. Schwerpunkte der Schulung seien Psychologie, Sprachbewusstsein und methodische Hinweise, berichtet die Betreuerin des Kita-Projekts. Die Finanzierung ist ber ein EU-Programm noch bis M酺z 2007 gesichert. "

Quelle: dpa ----- Original Message -----

From: newsletter@info.diplo.de

To: kulturzentrum@gazeta.pl

Sent: Friday, November 17, 2006 1:06 PM

Subject: Nachrichten aus Deutschland

read more

by kulturzentrum@gazeta.pl on 2006-11-18

http://get.rssgenerator.de/?f=162

Europa dw鏂h pr璠ko軼i

EU - zwei Geschwindigkeiten. Herausgegeben von Stefan KOSIEWSKI, Frankfurt am Main