press international em*PIK society
| < Listopad 2017 > |
Pn Wt Cz Pt So N
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
Zak豉dki:
EU-Fotos
FREUNDE - PRZYJACIELE
IN POLEN - W POLSCE
KOSIEWSKI
Ksi璕a - G酲tebuch
KULTUR
LITERATUR
Narodowi socjali軼i - komuni軼i - inne
NASZE - UNSERE
POLONIA i Polacy poza granicami RP
SOWA
SOWA RADIO
SOWA VIDEO
UNIA & POLSKA
YES - POLAND
www.flickr.com
stefan_kosiewski przedszkole oddali na burdel photoset stefan_kosiewski przedszkole oddali na burdel photoset
Stefan Kosiewski

Utw鏎z swoj wizyt闚k
Kategorie: Wszystkie | ABC News | ADACmotorwelt | Andrzej BYRT - by造 agent wywiadu PRL | Andrzej LEPPER - G這s znad Niemna | Angora | Apotheken Umschau | Axel Springer Polska | BILD Zeitung | Berliner Zeitung | Bild am Sonntag | Capital | Christ in der Gegenwart | Der Sonntag | Der Tagesspiegel | Deutsche Haldwerks Zeitung | Deutschlandfunk | Die Tagespost | Die Tageszeitung | Die Welt | Die Zeit | Dziennik | Dziennik Ba速ycki | Dziennik Zachodni | EURO am Sonntag | Europ鄜sche Zeitung | FAKT | FOCUS | Financial Times Deutschland | Frankfurter Allgemeine Zeitung | Frankfurter Neue Presse | Frankfurter Rundschau | Freitag | Gazeta Prawna | Goniec | Go嗆 Niedzielny | Guardian | G這s Wielkopolski | G這s znad Niemna | Haaretz | Handelsblatt | H鐼hster Kreisblatt | Informator Pielgrzyma | Jan Kobyla雟ki - USOPAL | Kurier - Hamburg | K闤ner Stadt-Anzeiger | Lausitzer Rundschau | Main - Spitze | Marek BOROWSKI - 篡dowskie pochodzenie i nazwisko BERMAN | My郵 Polska | M酺kische Oderzeitung | Najja郾iejszej Rzeczypospolitej | Nannimagazine | Nasz Czas - Bia這ru | Nasz Dziennik | Neue Solidarit酹 | Neue Zeiten | New York Times | Newsweek | Nowy Dziennik | PHOENIX | Podstawy Narodowe | Polish Weekly - Australia | Polityka | RMF FM, | Rolling Stone | Rzweczpospolita | SYNTEZY | SZPILKI | Saarbrcker Zeitung | Samo Zycie | Solidarno嗆 Jastrz瑿ie | Spiegel | Stefan KOSIEWSKI - Wilno | Stern | Szersze | Sztandar M這dych | S這wo Powszechne | Sddeutsche Zeitung | Telegraph | The Daily Telegraph | The Independent | The Jerusalem Post | The New York Times | The Times | The Washington Post | The Yewish Week | Trybuna | Tygodnik Polski | Tygodnik Solidarno嗆 | Tylko Polska | Welt kompakt | Westdeutsche Allgemeine Zeitung | Zeek - NY 10023 | dr in. Franc Zalewski | dr in. Franc Zalewski, | gazeta wyborcza | info & tips | interfax | ks. Sowa - ma kiepe貫 do geszeft闚 - sprzeda logo katolickiego Radia PLUS | l戟nion | medium | mobil Das Magazin der Bahn | net PR | super express | tachles | vorw酺ts | wpolityce.pl
RSS
pi徠ek, 16 maja 2008
MEMORIZID Ilan Pappes brisante Thesen zur "Ethnischen S酳berung Pal酲tinas" Sophia Deeg: Der Tag, an dem Sirin verschwand

Freitag: Die Ost-West-Wochenzeitung20

16.05.2008


Ilan Pappe, israelischer Historiker und Politikwissenschaftler, hat seiner Heimat frs erste den Rcken gekehrt, "doch hoffentlich nicht fr immer". In England, wo er derzeit lebt, forscht und unterrichtet, hofft er, "nicht wie ein Pestkranker gemieden zu werden", so Pappe in einem Interview mit der italienischen Tageszeitung Il Manifesto.

Die ethnische S酳berung Pal酲tinas, krzlich auch auf Deutsch erschienen, ist vermutlich das Werk, das seinem Ruf in Israel den schwersten Schlag versetzt hat, w鄣rend es international h鐼hste Anerkennung findet. Bereits in den achtziger Jahren waren Pappe und andere israelische Historiker angeeckt, als sie mit einer Revision der zionistischen Darstellung des 1948er Krieges begannen und insbesondere zeigten, "wie falsch und absurd die israelische Behauptung war, die Pal酲tinenser h酹ten das Land ›aus freien Stcken‹ verlassen". Doch Pappe lie vor allem ein Tabu keine Ruhe, das er und seine Historiker-Kollegen bisher nicht angerhrt hatten: Wir leisteten "nie einen signifikanten Beitrag zum Kampf gegen die Leugnung der Nakba, da wir die Frage der ethnischen S酳berung umgingen".

Auch fr den, der keine Illusionen ber die mit der Staatsgrndung Israels einhergehende Nakba - die Katastrophe fr die Pal酲tinenser - hegte, ist Die ethnische S酳berung Pal酲tinas ein bedrckendes Buch. Nicht, weil es eine Aufz鄣lung von Gr酳eln w酺e (was es auch ist), sondern weil der Autor nicht umhin kann, es mit einer dsteren Note enden zu lassen: Der Zionismus sei - anders als das Judentum - nicht ausreichend pluralistisch, um die Pal酲tinenser in ihren Rechten und in ihrer Existenz gelten zu lassen.

Pappe deckt anhand der 竇絽rungen fhrender Zionisten der Grndungsjahre und ihres Agierens den inh酺ent ausschlie絽nden Kerngedanken des zionistischen Konzepts auf. Demnach konnte und kann ein jdischer Staat nur mit Gewalt durchgesetzt und aufrecht erhalten werden. Das Muster der frhen Jahre wirkt fort, solange es tabuisiert bleibt, und verhindert weiterhin jede friedliche L飉ung. Deshalb geht es Pappe darum, die Mechanismen der ethnischen S酳berungen von 1948 aufzudecken und das Paradigma ethnischer S酳berung anstelle des Kriegsparadigmas zu etablieren: "Als die zionistische Bewegung ihren Nationalstaat grndete, war es keineswegs so, dass sie einen Krieg fhrte", bei dem es auch zu Vertreibungen kam - umgekehrt "das Hauptziel (war) die ethnische S酳berung ganz Pal酲tinas".

David Ben Gurion, damals eine der fhrenden Pers霵lichkeiten der jdischen Einwanderer, sprach sich am 2. November 1947, vor der Exekutive der Jewish Agency unmissverst鄚dlich fr ethnische S酳berungen aus, die gew鄣rleisten sollten, dass der neue Staat ausschlie羦ich jdisch sei. Am 3. Dezember desselben Jahres bedauerte er in einer Rede vor Mitgliedern der israelischen Arbeiterpartei, dass es "in den Gebieten, die dem jdischen Staat (von der UN) zugewiesen sind, ... 40 Prozent Nichtjuden" gibt. Ein jdischer Staat sei erst mit 80 Prozent Juden lebensf鄣ig und stabil. Am 10. M酺z 1948 verabredeten Gurion und zehn weitere zivile und milit酺ische Vertreter der zionistischen Bewegung einen Masterplan zur ethnischen S酳berung Pal酲tinas. 531 D顤fer und elf st輐tische Siedlungen wurden dann tats踄hlich mit Waffengewalt ger酳mt, 800.000 Pal酲tinenser zur Flucht gezwungen, die H酳ser samt Mobiliar dem Erdboden gleichgemacht und die Ruinen vermint, damit die Vertriebenen nicht zurckkehren konnten (...)


http://jedwabne.blox.pl/html/1310721,262146,21.html?463550